55. Öo. Landes-Wasserwehrleistungsbewerb

Hochwasser, Durchflussmengen von bis zu 2.350 m³ pro Sekunde (statt normalerweise ca. 800 m³/s) und daher schwerste Bedingungen, Abbruch am Freitag und eine wortwörtlich ins Wasser gefallene Abschlussveranstaltung am Samstag – alles Stichworte, die den Teilnehmern des 55. Oö. Landes-Wasserwehrleistungsbewerbs in Schärding, welcher am 17. und 18. Juni in Schärding stattfand, in Erinnerung bleiben werden.

IMG_4887

Insgesamt traten bei diesem Bewerb 714 Zillenbesatzungen, davon 368 in Bronze, 296 in Silber und 50 im Einer (dieser musste aufgrund des Wasserstandes am Freitag abgebrochen werden), aus Oberösterreich, Niederösterreich, der Steiermark und auch aus Bayern an.

Bereits am Freitag vorm Beginn des Bewerbs um 13:30 Uhr mussten aufgrund des hohen Pegels beide Bewerbsstrecken geändert werden, so entfiel bei der Silberstrecke die Durchfahrt durch die alte Innbrücke und bei Bronze die geplante Umrundung der Insel Kreuzstein.

IMG_4871-zugeschnitten

Dennoch waren die Stecken sehr anspruchsvoll, nicht wenige nahmen ein unfreiwilliges erfrischendes Bad im Inn. Daher standen auch jederzeit mehrere Rettungboote der umliegenden Feuerwehren bereit. Insgesamt konnten leider 217 Besatzungen den Parcours nicht vollenden oder wurden disqualifiziert.

Umso stolzer können die drei angetreten Besatzungen der FF Neuhaus sein: erst Ende März diesen Jahres wurde der erforderliche Lehrgang „Wasserdienstgrundausbildung“ bei der FF Schärding absolviert. Alle drei Zillenbesatzungen bestanden den Wasserbewerb und holten sich das Abzeichen in Bronze.

WLABronzeOOEWir gratulieren:

  • Neuhaus 1: Martin Schifferer (Steuermann) und Josef Schifferer (Kranzlmann)
  • Neuhaus 2: Klaus Schifferer und Benedikt Weidmann
  • Neuhaus 3: Maximilian Radwan und Christoph Gottlieb

Neben der Teilnahme am Bewerb übernahm die Freiwillige Feuerwehr Neuhaus die Einweisung der Teilnehmer, da alle auf der deutschen Seite des Inns in der Nähe der alten Innbrücke oder auf dem Volksfestparkplatz parkten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.