Frühjahrsübung 2017

Datum: 8. Mai 2017 
Alarmzeit: 18:31 Uhr 
Alarmierungsart: Piepser, Sirene, Sms 
Dauer: 2 Stunden 
Art: Alarmübung  
Einsatzort: Königswiese 
Einsatzleiter: FF Mittich 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: GWL1 , LF 16/12  


Einsatzbericht:

Am Montag fand bei strömendem Regen die alljährliche Frühjahrsübung statt. Angenommen wurde ein Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in Königswiese. Beteiligt an dieser Alarmübung waren Mittich als zuständige Ortsfeuerwehr, Eholfing, Engertsham, Hartkirchen, Neuhaus, Pocking und Sulzbach. Ebenfalls anwesend waren KBI Walch und KBM Stöckl.

Interessant am gewählten Objekt sind vor allem zwei Aspekte: zum einen liegt es direkt an der Gemeindegrenze zwischen der Gemeinde Neuhaus und der Stadt Pocking, was eine enge Zusammenarbeit zwischen diesen erfordert, zum anderen musste eine mehrere hundert Meter lange Schlauchleitung von der Rott aus gelegt werden.

Die FF Neuhaus übernahm neben den Wehren aus Sulzbach, Engertsham und Eholfing mit der Schlauchhaspel des LF 16/12 die eben genannte Wasserversorgung von der Rott aus, außerdem stellten wir zwei Trupps Atemschutzgeräteträger zur direkten Brandbekämpfung. Das GW-L1 stand mit der TS 8/8 und weiterem Schlauchmaterial als Nachschubfahrzeug innerhalb der Schlauchstrecke bereit.