Neuer Gerätewagen-Logistik GW-L1

Am letzten Donnerstag gab es großen Grund zur Freude bei der Neuhauser Feuerwehr – das neue Feuerwehrfahrzeug Gerätewagen Logistik GW-L1 konnte bei der Firma Hartmann Spezialkarosserien abgeholt werden. Dazu fuhr eine Abordnung der Neuhauser Wehr bereits früh morgens nach Alsfeld in der Nähe von Frankfurt los, um das alte TSF, welches inzwischen seit über 48 Jahren im Einsatz ist, zu ersetzen.

20160922_215721Der GW-L1 ist ein Feuerwehrfahrzeug mit einer feuerwehrtechnischen Mindestbeladung und einer Ladefläche mit Ladebordwand zum Transport von Ausrüstung, Löschmitteln und sonstigen Gütern. Die Ausrüstung ist in mehreren Rollcontainern bzw. Modulen verladen:

  • Wasserschaden 1 – Nass-Trocken-Sauger
  • Wasserschaden 2 – Schmutzwasserpumpe
  • Ölschaden
  • Tragkraftspritze TS 8/8
  • Löschangriff
  • Rollcontainer Gitterbox

Standardmäßig sind die letzten vier Module auf dem Fahrzeug verladen, die beiden Module Wasserschaden 1 & 2 werden im Feuerwehrhaus gelagert und nur im Ernstfall auf den GW-L1 geladen. Die Ausrüstung zur Verkehrsabsicherung (wie Pylonen, Blitzer, etc.) ist immer fest im Fahrzeug an der Frontseite der Ladefläche in einem Regal verstaut.

20160923_181618Durch diese Variabilität können verschiedenste Einsatzszenarien abgedeckt werden. Besonders hervorzuheben ist grade in Neuhaus der einfache Transport von Sandsäcken im Hochwasserfall, auch im Vorausblick auf das zukünftige gemeinsame Kat-Lager in Schärding.

Als Fahrgestell dient ein IVECO Daily 70-170 HI-MATIC mit Doppelkabine (d.h. Staffelbesatzung 1/5) und 170 PS Dieselmotor. Auf dieses wurde von der Firma Hartmann Spezialkarosserien ein Pritsche-Plane-Aufbau gesetzt. Dieser hat auf der Beifahrerseite zwei Besonderheiten: zum einen wurde direkt hinter dem Mannschaftsraum ein Seiteneinstieg mithilfe eines Rolltores verwirklicht. Zum Anderen kann der restliche Teil des Aufbaus als Sonnen- oder Regenschutz um 90° nach oben geklappt werden. Dies erleichtert auch die Beladung mithilfe eines Gabelstaplers oder ähnlichem. Natürlich kann auch auf der Fahrerseite die Plane zum Be- und Entladen gelöst werden.

Am Heck befindet sich neben einer Dautel Hebebühne mit 1 to Nutzlast das Blaulicht und ein Verkehrswarnlicht mit vier orangen Blink-/Blitzleuchten.

Falls Sie das neue GW-L1 gerne auch einmal live erleben wollen,20160922_142253 sind Sie sehr herzlich zu einer unserer nächsten Übungen eingeladen! Schauen Sie einfach vorbei! Die Termine finden Sie entweder hier oder im aktuellen Übungsplan.

Die nächste Übung findet bereits am morgigen Mittwoch, den 28.09.2016 um 18:30 am Feuerwehrgerätehaus in Neuhaus statt.

 


Fakten, Fakten, Fakten:

Funkrufname Florian Neuhaus 55/1
Fahrgestell IVECO Daily 70-170 HI-MATIC
Baujahr 2016
Aufbau Hartmann Spezialkarosserien
Hubraum  2998 ccm
Motorleistung kW (PS) 125 (170)
Leergewicht  4480 kg
zulässiges Gesamtgewicht 7000 kg
Besatzung Staffel 1/5 // 6
Abmessungen (LxBxH) 7,1 x 2,35 x 3,25 m

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.