Vermisste Person

Datum: 13. Juli 2020 
Alarmzeit: 19:15 Uhr 
Alarmierungsart: Piepser, Sirene, Sms 
Dauer: 1 Stunde 30 Minuten 
Art: Sonstige  > überörtlicher Einsatz  
Einsatzort: Inn 
Einsatzleiter: FF Schärding 
Mannschaftsstärke: 19 
Fahrzeuge: GWL1 , LF 16/12 , RTB2  
Weitere Kräfte: Feuerwehr Schärding, Feuerwehr Wernstein, KBM Stöckl (Land 3/1), Polizei 


Einsatzbericht:

Der erste Einsatz aus dem neuen Feuerwehrhaus und mit Alarmierung durch die neue Sirene war eine Vermisstensuche im Bereich des Inns.

Die Person war bereits länger abgängig, zunächst beschränkte sich die Suche allerdings aufs Festland auf der österreichischen Seite. Nach einer Handyortung wurde auch der Inn mit in das Suchgebiet mit aufgenommen, woraufhin um 19:15 Uhr die FF Neuhaus zur Unterstützung der Kameraden aus Wernstein und Schärding auf Anforderung letzterer alarmiert wurde.

Die FF Neuhaus war mit dem RTB2, beiden Fahrzeugen und 19 Feuerwehrdienstleistenden ausgerückt. Auf deutscher Seite war auch KBM Stöckl beteiligt. Neben den ehrenamtlichen Kräften waren Polizisten beider Länder, Polizeihunde und ein Hubschrauber im Einsatz. Die Suche nach der jungen Frau wurde sowohl auf dem Wasser vom Boot aus, als auch auf dem Land mit mehreren Fahrzeugen und Trupps von der Rott bis unterhalb Vornbach durchgeführt.

Gegen 20:30 Uhr musste die Suche erfolglos abgebrochen werden, glücklicherweise konnte die Vermisste gegen 22 Uhr – den Umständen entsprechend gut – von der Polizei aufgefunden werden.

Für die FF Neuhaus war der Einsatz um etwa 20:45 Uhr mit dem Einrücken ins Gerätehaus beendet.