Ausgelöster Rauchmelder

Datum: 30. April 2019 um 19:27
Alarmierungsart: Piepser, Sirene, Sms
Dauer: 45 Minuten
Einsatzart: Brand 
Einsatzort: Rabensteinfeld
Einsatzleiter: FF Neuhaus
Mannschaftsstärke: 9
Fahrzeuge: GWL1 , LF 16/12 
Weitere Kräfte: KBM Stöckl (Land 3/1), Polizei


Einsatzbericht:

Im dritten Stock eines Wohnblocks im Rabensteinfeld löste gegen halb 8 Uhr Abends ein Rauchmelder aus.

In der Wohnung wurde leichter Rauch festgestellt, vermutlich entstand dieser durch angebranntes Essen. Die Wohnung wurde gelüftet und anschließend an die ebenfalls anwesende Polizei übergeben. Zur Absicherung hielten sich Atemschutzgeräteträger fertig ausgerüstet auf Bereitschaft.

Die FF Neuhaus war mit 9 Mann und beiden Fahrzeugen ausgerückt, weiterhin waren die breits erwähnte Polizei und Kreisbrandmeister Stöckl vor Ort. Nach ca. 45 Minuten konnten wir wieder ins Gerätehaus einrücken.


An dieser Stelle möchten wir auch auf die Wichtigkeit von Rauchmeldern hinweisen: diese können im Ernstfall Leben retten!
In Bayern sind diese für Neubauten bereits seit dem 1. Januar 2013 und für Bestandsbauten seit dem 01.01.2018 gesetzlich vorgeschrieben! Zu installieren ist mindestens ein Stück in jedem Kinder- und Schlafzimmer, sowie jedem Flur, der als Fluchtweg aus Aufenthaltsräumen dient.

Weitere Informationen zur Rauchmelderpflicht in Bayern finden Sie bspw. unter folgenden Links: