Brand Trafostation

Datum: 18. August 2019 
Alarmzeit: 21:41 Uhr 
Alarmierungsart: Piepser, Sirene, Sms 
Dauer: 1 Stunde 19 Minuten 
Art: Brand  > Brand Elektroanlage  
Einsatzort: Postgasse 
Einsatzleiter: FF Neuhaus 
Mannschaftsstärke: 16 
Fahrzeuge: GWL1 , LF 16/12  
Weitere Kräfte: Bayernwerk, Feuerwehr Ruhstorf, Feuerwehr Vornbach, KBI Walch (Land 3), KBM Stöckl (Land 3/1), Polizei 


Einsatzbericht:

In der Postgasse begann aus bisher unbekannter Ursache eine Außenleitung einer Trafostation zu schmoren. Vermutlich lag bereits ein Schaden vor, der diesen auslöste. Die Nachbarn bemerkten den Funkenflug und alarmierten die Feuerwehr. Alarmiert wurden neben der FF Neuhaus die FF Vornbach, KBI Walch und KBM Stöckl, sowie die FF Ruhstorf mit dem AB-Sonderlöschmittel und dem darauf verladenen großen CO2-Löscher.

Glücklicherweise entwickelte sich der Brand nicht weiter, sodass keine Löscharbeiten erforderlich waren. Zur Absicherung standen dennoch mit schwerem Atemschutz ausgerüstete Trupps bereit. Die Einsatzstelle wurde von uns mit der FF Vornbach ausgeleuchtet, da die Stromversorgung infolge des Entstehungsbrandes in Neuhaus für etwa eine halbe Stunde abgeschaltet werden musste, diese konnte gegen 22:30 Uhr wiederhergestellt werden.

Durch den Stromausfall fiel auch die Versorgung im Wohnstift Innblick aus, was gleichzeitig zu einem weiteren Einsatz führte: der automatische Anlauf des Notstromaggregates funktionierte nicht und das gesamte Gebäude war ohne Strom. Das GW-L1 wurde darauf dorthin beordert und konnte das Aggregat zeitnah starten.

Nach der Überbrückung der betroffenen Leitung und Wiederherstellung der Stromversorgung durch den Energieversorger konnte nach Absprache mit diesem die Einsatzstelle freigegeben werden und die beteiligten Einsatzkräfte abrücken. Gegen 23 Uhr waren wir im Gerätehaus wieder auf Status 2.