Unwetter in Neukirchen

Datum: 22. Juni 2021 um 20:42
Alarmierungsart: Piepser, Sirene, Sms
Dauer: 2 Stunden 20 Minuten
Einsatzart: Technische Hilfeleistung  > THL Unwetter 
Einsatzort: Neukirchen am Inn
Einsatzleiter: FF Neukirchen
Mannschaftsstärke: 18
Fahrzeuge: GWL1 , LF 16/12 


Einsatzbericht:

Nicht ganz nach einer Stunde nach dem ersten heutigen Einsatz wurden wir um 20:42 Uhr zur Unterstützung der Kameraden in Neukirchen alarmiert, wo das Gewitter um ein Vielfaches stärker als in Neuhaus gewütet hatte. Zum Vergleich: in Neuhaus gab es fast keinen Regen, in Neukirchen dagegen flächig Hagel mit golfballgroßen Körnern und Starkregen.

Eine Besonderheit stellte dabei das Hochfahren der Abschnittsführungsstellen (ASF) dar, diese sind neu im ILS Bereich Passau und sollen bei Großschadenslagen das Personal ILS unterstützen und entlasten.

Das GWL wurde mit Modulen für Hochwasser und Starkregenereignisse bestückt und meldete sich zusammen mit dem LF 16 bei der ASF Neukirchen im Gerätehaus an. Insgesamt waren 18 Dienstleistende der FF Neuhaus mit beiden Fahrzeugen am Einsatz beteiligt.

Aufgrund der späten Alarmierung der FF Neuhaus hatten sich die meisten betroffenen Personen der zugeteilten Einsätze bereits selbst geholfen, lediglich bei einer Einsatzstelle musste ein Keller ausgepumpt werden. Gegen 23 Uhr konnte der Einsatz mit dem Einrücken ins Gerätehaus beendet werden.