Umzug ins neue Feuerwehrhaus

Am Wochenende war es endlich soweit: Nach ziemlich genau 15 Monaten konnten wir wieder zurück vom Bauhof ins neue Feuerwehrhaus ziehen.

Das Haus ist auf dem neuesten Stand der Technik, so ist beispielsweise in der Umkleide ein großer Alarmmonitor installiert, auf dem die wichtigsten Informationen einfach abzulesen sind. Die Umkleide ist nun auch so dimensioniert, dass sich die Einsatzkräfte umziehen können ohne sich gegenseitig auf den Füßen zu stehen. In der großen Fahrzeughalle finden beide Fahrzeuge, das Boot, die Rollwägen und alle benötigten Gerätschaften Platz. Ein Schwerlastregal bietet weiteren Stauraum. Eine Nasszelle mit Dusche, die Werkstatt und das Büro komplettieren das Erdgeschoss. Im ersten Stock sind getrennte Sanitärräume, ein Jugendraum, eine Küche mit Sitzgelegenheit, ein Technik- und Lagerraum, ein Vereinsraum und ein großer Schulungsraum vorhanden.

Gerne könnt ihr euch das Haus auch bei den nächsten Übungen ansehen.

Zu guter Letzt möchten wir an dieser Stelle auch Danke sagen:

  • Allen Helfern der letzten Wochen/Monate,
  • Den beiden Bürgermeistern und den Gemeinderäten,
  • Den Mitarbeitern der Gemeinde,
  • Beim Team vom Bauhof, das uns freundlicherweise während der Bauphase eine Heimat gab.

Ohne die gute Zusammenarbeit aller Beteiligten wäre das Ergebnis nicht so toll geworden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.